Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Falls Sie keine Cookies zulassen möchten, können Sie diese Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Etikettendrucker SQUIX
Flexible Drucker für die industrielle Anwendung

  • innovative Technologie
  • einfache Bedienung
  • präziser Eindruck
  • zuverlässiges und schnelles Drucken
  • kompaktes, ansprechendes Design
  • höchste Qualitätsansprüche

Die professionellen SQUIX-Industriedrucker sind die Weiterentwicklung der erfolgreichen Druckerserie A+. Sie kommen in einem breiten Anwendungsgebiet zum Einsatz. Ihre Entwicklung ist konsequent auf eine einfache und intuitive Bedienung und hohe Zuverlässigkeit ausgerichtet.

Die Druckmechanik und das Gehäuse sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und perfekt in Form und Funktion aufeinander abgestimmt. Umfangreiche Peripherie und Software ermöglichen kundenspezifische Lösungen.
 

Ob im Stand-alone-Einsatz, als PC-Anwendung oder in einem Netzwerk – die robusten SQUIX-Drucker sind jeder Anforderung gewachsen. Der High-Speed-Prozessor sorgt für schnelle Verarbeitung eines Druckjobs und stellt das angeforderte Etikett sofort zur Verfügung.

Anwendungsbeispiele

Leiterplattenetiketten
Leiterplattenetiketten

Wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht – Kleinste Etikettengröße 4 x 3 mm
Typenschild
Typenschilder

Schriften, Grafiken und Barcodes gestochen scharf mit bis zu 600 dpi
Versandtetikett
Karton- und Palettenetiketten

bis DIN A5-Format

SQUIX Etikettendrucker mit linksbündiger Materialführung

LinksbündigMaterialführung
linksbündig

 

Der Schmale
für kleine Etiketten bei geringer Aufstellfläche

1.1 Etikettendrucker SQUIX 2
Druckauflösung dpi 300 600
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 250 150
Druckbreite bis mm 56,9 54,1

Der Universelle
Das meistverkaufte Industriegerät mit umfangreichem Zubehör

1.2 Etikettendrucker SQUIX 4.3 SQUIX 4
Druckauflösung dpi 203 300 300 600
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 250 250 300 150
Druckbreite bis mm 104 108,4 105,7 105,7

Der Breite
für Odette- und UCC-Etiketten in Logistikanwendungen

1.3 Etikettendrucker SQUIX 6.3
Druckauflösung dpi 203 300
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 250 250
Druckbreite bis mm 168 162,6

SQUIX 4  Basisversion

Basisversionen

Zum Drucken auf Etiketten und Endlosmaterial, auf Rollen gewickelt oder Leporello gefaltet. Das Material wird an der gezackten Abreißkante getrennt. Optional kann es geschnitten oder extern aufgewickelt werden.

SQUIX 4 Spendeversion

Spendeversionen P

Zusätzlich zur Basisversion können die Etiketten gespendet werden. Nach dem Drucken wird das Etikett vom Träger gelöst. Es kann von Hand oder durch einen Applikator abgenommen werden. Lieferung inklusive I/OSchnittstelle.


Der Extrabreite
für Paletten- und Fassetiketten

Etikettendrucker A8+
Druckauflösung dpi 300
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 150
Druckbreite bis mm 216

Weitere Informationen zu Etikettendrucker A8+


Siehe auch:

SQUIX Etikettendrucker mit zentrierter Materialführung

ZentriertMaterialführung
zentriert

 

Weitere Informationen zu SQUIX 4 M SQUIX 4 M
Insbesondere für sehr kleine Etiketten oder schmale Endlosmaterialien

Weitere Informationen zu SQUIX 4 MT SQUIX 4 MT
Insbesondere für Endlos-Textilmaterial



Video: Etikettendrucker SQUIX

für industrielle Anwendungen

  Video ansehen

cab auf der Formula Student

SQUIX druckt beim Wettbewerb von Studenten in der Rennwagenkonstruktion Namen der Teilnehmer dynamisch auf Acetatseide.

Video ansehen

Vier Jahreszeiten Winzer eG und cab

Kennzeichnung von Flaschenkartons mit cab Druckern seit mehr als zwei Jahrzehnten.

Video ansehen

SQUIX Funktionen
Etikettendrucker SQUIX 4 P

Details

1 Faltdeckel
Der zweiteilige Deckel aus schlagfestem Kunststoff wird beim Öffnen eingeklappt. Damit wird nur eine geringe Aufstellfläche benötigt. Durch das große Panoramafenster können der Materialverbrauch geprüft und der komplette Druckvorgang beobachtet werden.

2 Andruckstößel
Ein Stößel ist an der Innenseite fest montiert. Ein zweiter Stößel wird so weit in Richtung Etikettenrand positioniert, bis ein gutes Druckbild gewährleistet ist.

3 Stabiles Metallgehäuse
Aus Aluminiumguss. An ihm sind alle Baugruppen montiert.

4 Gummierung Druckwalzen
Standard synthetischer Kautschuk für hohe Eindruckgenauigkeit; optional Silikon für besonders   lange Lebensdauer bei höherer Eindrucktoleranz

5 Spendefunktion
Über die Spendekante wird das Etikett vom Trägermaterial abgelöst. Hohe Eindruck- und Spendegenauigkeit werden durch die angetriebene Umlenkwalze und die Andruckrolle erreicht.

6 Peripherieanschluss
Einfach und schnell sind die Zusatzmodule anschließbar. Alle Peripheriegeräte werden mit zwei Zapfen am Drucker aufgesteckt und mit einer Schraube befestigt.

7 Transferfolienhalter
Die dreiteiligen Spannachsen erlauben einen schnellen, einfachen Transferfolienwechsel.

8 Rollenhalter
Der gefederte Randsteller mit Drehverschluss gewährleistet einen gleichbleibenden Zug beim Materialvorschub und damit hohe Eindruckgenauigkeit. Bei Rollen mit einem Kerndurchmesser von 100 mm ist ein Adapter empfehlenswert.

9 Interner Aufwickler
Bei der Spendeversion können mit dem Aufwickler Etiketten oder Trägermaterial mit oder ohne Pappkern aufgewickelt werden. Die dreiteilige Spannachse ermöglicht ein einfaches Materialhandling.

10 Schwinge
Die federnde Schwinge mit Umlenkrollen aus Teflon dämpft die Zugkraft beim Druckstart und verbessert damit die Eindruckgenauigkeit.

11 Materialführung
Sie ist an der Schwinge montiert. Der Anschlag wird mit dem Drehknopf bis zum Etikettenrand positioniert.

Bedienfeld

Intuitive und einfache Bedienung mit den selbsterklärenden Symbolen zur Konfiguration der Geräteeinstellungen

Bedienfeld1 LED-Anzeige: Netz Ein

2 Statusleiste: Datenempfang, Datenstrom aufzeichnen, Transferfolie Vorwarnung, SD-Speicherkarte/USB-Speicherstick gesteckt, Bluetooth, WLAN, Ethernet, USB Slave, Uhrzeit

3 Druckerstatus: Bereit, Pause, Anzahl gedruckte Etiketten pro Druckauftrag, Etikett in Spendeposition, Warten auf externen Start

4 Peripherie Tasten für Pheripherie:
Schneide-/Perforationsmesser: direktes Schneiden
Externer Aufwickler: Außen- oder Innenwicklung
Abreiß- oder Spendemodus: nächstes Etikett drucken
Applikator: Etikett applizieren

5  Bedienung

Sprung  Sprung ins Menü

Wiederholung  Wiederholdruck letztes Etikett

Unterbrechung  Unterbrechung und Fortsetzung des Druckauftrags

Abbruch  Abbruch und Löschen aller Druckaufträge

Vorschub  Etikettenvorschub

6 USB-Steckplatz für den Service Key oder einen Speicherstick, um Daten in den IFFS-Speicher zu laden

7 USB-WLAN-Stick 2,4 GHz 802.11b/g/n als Beipack im Lieferumfang enthalten;
Im Hotspot Mode kann mit einem mobilen Gerät eine WLAN-Verbindung direkt zum Drucker hergestellt werden.


Einstellmöglichkeitenvergrößern
Einstellmöglich-
keiten
Druckparametervergrößern
Druckparameter
Druckeroffset y Schieberegler zur Schnelleinstellung ±Tasten zur Feineinstellungvergrößern
Druckeroffset Y
Druckgeschwindigkeiten über Scrollfunktionvergrößern
Druckgeschwindig-
keiten
Videoanleitungenvergrößern
Videoanleitungen
 

Externes Bedienfeld

mit gleicher Funktionalität wie am Drucker

Darstellung im Landscape- oder Porträtmodus

Die Bedienung kann beliebig am externen Bedienfeld oder am Druckerbedienfeld vorgenommen werden.

Druckeranschluss: USB 2.0 Hi-Speed Device

1 LED-Anzeige: Netz EIN

2 USB-Steckplatz für den Service Key oder Speicherstick, um Daten in den IFFS-Speicher zu laden

3 Anschlusskabel USB, Längen 1,8 m, 3 m, 5 m
Bei einer Länge ab 3 m nur spezifizierte Kabel verwenden; Abmessungen siehe Montageanleitung

Externes Bedienfeld

Druckköpfe

Druckköpfe

Alle Druckköpfe sind bei gleicher Breite beliebig austauschbar. Sie werden von der CPU automatisch erkannt und kalibriert.
Wichtige Daten wie Laufleistung, maximale Betriebstemperatur und Heizenergie werden direkt im Druckkopf gespeichert. Die Werte können im Werk ausgelesen werden.

Druckköpfe für SQUIX 2, SQUIX 4 - 300, 600 dpi
mit randscharfem Druckbild für Typenschilder mit kleinen Schriften, Grafiken und zur Beschriftung von Materialien mit hohem Energiebedarf

Druckköpfe für SQUIX 4.3, SQUIX 6.3 - 203, 300 dpi
langlebig, für raue Umgebung und Thermodirektdruck

Wartung

Etikettensensor reinigen
Etikettensensor

Zum Reinigen wird der Etikettensensor mit Fingerdruck entriegelt und herausgezogen.

Druckkopwechsel
Druckkopf

Mit wenigen Handgriffen kann der Druckkopf getauscht werden. Justagen und Einstellungen sind dabei im Allgemeinen nicht erforderlich.

Druckwalze reinigen
Druckwalze

Zum Reinigen oder zum Wechseln ist die Druckwalze mit einer Schraube schnell und einfach zu lösen.

Werkzeug SQUIX

Montagewerkzeug
Zum Wechseln sämtlicher Teile und zur Montage der Peripherie steckt EIN Werkzeug griffbereit direkt am Gerät.

Technische Daten SQUIX  mit SQUIX M und SQUIX MP im Vergleich (PDF)

Typical Typisch  Possible  Möglich   standard Standard     Option Option

  1.1 1.2 1.3
Etikettendrucker SQUIX 2 SQUIX 4.3 SQUIX 4 SQUIX 6.3
Materialführung linksbündig
Druckprinzip: Thermotransfer Typical Typical Typical Typical Typical Typical Typical Typical
Druckprinzip: Thermodirekt Possible - Typical Typical Possible - Typical Typical
Druckauflösung dpi 300 600 203 300 300 600 203 300
Druckgeschwindigkeit bis mm/s 250 150 250 250 300 150 250 250
Druckbreite bis mm 56,9 54,1 104 108,4 105,7 105,7 168 162,6
Druckbeginn: Abstand zur Anlegekante mm 2 2,8 1,2 2 0,5 3,2
Material1)
Papier, Karton, PET, PE, PP, PI, PVC, PU, Acrylat, Tyvec Typical Typical Typical
Schrumpfschlauch konfektioniert - Possible Possible
Konfektionierung auf Rolle, Leporello Typical Typical Typical
Konfektionierung Rollendurchmesser bis mm 205
Konfektionierung Kerndurchmesser mm 38,1 - 76
Konfektionierung Wicklung außen oder innen
Etiketten Breite mm 4 - 63 20 - 116 46 - 176
Etiketten Höhe ohne Etikettenrückzug2) ab mm 4 4 6
Etiketten Höhe mit Etikettenrückzug2) ab mm 4 6 12
Etiketten Höhe mit Etikettenrückzug beim Spenden ab mm 6 6 12
Etiketten Dicke mm 0,03-0,6
Trägermaterial Breite mm 24 - 67 24 - 120 50 - 180
Trägermaterial Dicke mm 0,03 - 0,16
Endlosmaterial Breite mm 24 - 67 24 - 120 50 - 180
Endlosmaterial Dicke mm 0,05 - 0,5
Endlosmaterial Gewicht (Karton) bis g/m2 300
Schrumpfschlauch Breite konfektioniert bis mm - 120 -
Schrumpfschlauch Dicke bis mm - 1,1 -
Transferfolie3) Farbseite außen oder innen
Transferfolie    Rollendurchmesser bis mm 80
Transferfolie    Kerndurchmesser mm 25,4
Transferfolie    Lauflänge bis m 450
Transferfolie    Breite mm 25 - 57 25 - 114 50 - 170
Interner Aufwickler bei Spendeversion
Außendurchmesser bis mm 142
Kerndurchmesser mm 40
Wicklung außen
Druckermaße und -gewichte
Breite x Höhe x Tiefe mm 200 x 288 x 460 252 x 288 x 460 312 x 288 x 460
Gewicht kg 9 10 14
Etikettensensor mit Positionsanzeige
Durchlichtsensor für Etiketten oder Stanzmarken und Materialende, Druckmarken bei durchscheinenden Materialien
Reflexsensor von unten oder oben für Etiketten und Materialende, Druckmarken bei nicht durchscheinenden Materialien
Abstand Sensor zur Anlegekante linksbündig mm 5 - 26 5 - 60 5 - 60
Materialdurchlasshöhe bis mm 2
Elektronik
Prozessor 32 Bit Taktrate MHz 800
Arbeitsspeicher (RAM) MB 256
Datenspeicher (IFFS) MB 50
Steckplatz für SD-Speicherkarte (SDHC, SDXC) bis GB 512
Batterie für Uhrzeit und Datum, Echtzeituhr standard
Datenspeicher bei Netzabschaltung (z. B. Seriennummern) standard
Schnittstellen
RS232C 1.200 bis 230.400 Baud/8 Bit standard
USB 2.0 Hi-Speed Device für PC-Anschluss standard
Ethernet 10/100 BASE-T LPD, IPv4, RawIP-Printing, DHCP, HTTP/HTTPS, FTP/FTPS, SMTP, SNMP, TIME, NTP, Zeroconf, SOAP-Webservice, VNC
1 x USB Host am Bedienfeld für
1 x USB Host am Bedienfeld für
Service Key oder USB-Speicherstick
USB-WLAN-Stick 2,4 GHz 802.11b/g/n
2 x USB Host auf der Rückseite für Service Key, USB-Speicherstick, Tastatur, Barcodescanner, USB-Bluetooth-Adapter, USB-WLAN-Stick, externes Bedienfeld
USB-WLAN-Stick 2,4 GHz 802.11b/g/n standard  (als Beipack im Lieferumfang enthalten)
USB-WLAN-Stick 2,4 GHz 802.11b/g/n + 5 GHz 802.11a/n/ac, Hotspot oder Infrastructure Mode
USB-Bluetooth-Adapter
Peripherieanschluss USB Host, 24 VDC standard
Digitale I/O mit 8 Ein- und Ausgängen: Spendegerät standard
Digitale I/O mit 8 Ein- und Ausgängen: Basisgerät
Betriebsdaten
Spannung 100 - 240 VAC ~ 50/60 Hz, PFC
Leistungsaufnahme Standby <10 W / typisch 100 W
Temperatur / Luftfeuchtigkeit: Betrieb +5 - 40°C / 10 - 85% nicht kondensierend
Temperatur / Luftfeuchtigkeit: Lager 0 - 60°C / 20 - 85% nicht kondensierend
Temperatur / Luftfeuchtigkeit: Transport –25 - 60°C / 20 - 85% nicht kondensierend
Zulassungen CE, FCC Class A, ICES-3, cULus, CB, CoC Mexico, CCC, EAC, BIS, BSMI, KC-Mark, RCM
 

Technische Daten SQUIX mit SQUIX M und SQUIX MP im Vergleich (PDF)

  1. Die Materialangaben sind Richtwerte. Kleine Etiketten, sehr dünne, schmale, dicke und steife Materialien sowie Etiketten mit starkem Kleber sind zu testen.
  2. beim Abreißen, Schneiden, Aufwickeln
  3. Die Transferfolie muss mindestens der Breite des Trägermaterials entsprechen.

Eine tabellarische Übersicht welches Zubehör mit welcher Geräteversion kompatibel ist und welches Zubehör aus der A+ Serie übernommen werden kann finden Sie in der Produktbroschüre.

Etikettendrucker SQUIX - für industrielle Anwendungen

Bereitgestellt von YouTube. Weitere cab Videos ansehen im cab Channel auf YouTube.

Weiteres Format: Etikettendrucker SQUIX - für industrielle Anwendungen (MPEG-4, 218 MB)

SQUIX Anwenderberichte

Anwenderbericht Formula Student Play

Formula Student: SQUIX druckt Namen dynamisch auf Acetatseide
Anwenderbericht lesen

Anwenderbericht Weinetikettierung Play

20 Jahre lang vereint durch Weinetikettierung: Vier Jahreszeiten Winzer eG und cab
Anwenderbericht lesen

cab Video Tutorials SQUIX

cab SQUIX Basisversion: Etiketten einlegen Play

SQUIX Basisversion: Etiketten einlegen

SQUIX: Leporello einlegen Play

SQUIX: Leporello einlegen

SQUIX Basisversion: Transferfolie einlegen Play

SQUIX Basisversion: Transferfolie einlegen

SQUIX: Druckkopf reinigen Play

SQUIX: Druckkopf reiningen

cab SQUIX: Druckwalze reinigen Play

SQUIX: Druckwalze reinigen

SQUIX Basisversion: Druckwalze wechseln Play

SQUIX: Druckwalze wechseln

cab SQUIX Spendeversion: Etiketten intern aufwickeln Play

SQUIX Spendeversion: Etiketten intern aufwickeln

SQUIX Spendeversion: Intern gewickelte Etiketten entnehmen Play

SQUIX Spendeversion: Intern gewickelte Etiketten entnehmen

cab SQUIX Spendeversion: Etiketten spenden Play

SQUIX Spendeversion: Etiketten spenden

SQUIX: Spendekante wechseln Play

SQUIX Spendeversion: Spendekante wechseln

cab SQUIX: WLAN-Stick installieren Play

SQUIX: WLAN-Stick installieren

 
 

Dokumentation

3D-CAD-Modelle

Die Dateien liegen im STEP-Format vor, das spezielle CAD-Software voraussetzt. Einen kostenlosen Viewer finden Sie hier:  VariCAD Viewer (Externe Webseite).

Zum Download der 3D-Modelle ist eine Registrierung erforderlich. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden von cab wie unter Datenschutz beschrieben gespeichert und verwendet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Diese Rubrik ist im Aufbau, weitere Modelle folgen in Kürze.

Zum Ansehen der PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe® Reader®. Für einige Dokumente benötigen Sie Version 7 oder höher. Aktuelle Version Adobe® Reader® herunterladen

Service und Schulungen

Geschulte cab Servicetechniker unterstützen weltweit bei der Wartung und Reparatur der Geräte.

Erfahren Sie mehr

cabTV: Programmiersprache JScript

Schulungsleiter Thomas Rudolphi gibt Ihnen eine Einführung in die Direktprogammierung mit JScript.

Sehen Sie die Online-Schulung an

Hier können Sie Firmware, Treiber und Software herunterladen. Dokumentation zu Etikettensoftware, Druckerprogrammierung und -verwaltung sowie zur Integration von Druckern in SAP-Systeme erhalten Sie unter:
Etikettensoftware

cab verwendet Freie und Open Source Software in den Produkten. Weitere Infomationen dazu unter www.cab.de/opensource.

Software & Treiber

  • Firmware

    • Titel Format Version zuletzt geändert Sprache
      Firmware X4
      Firmware SQUIX | MACH 4S | EOS2 | EOS5
      ZIP - 41.09 MB 5.26 23.05.2019
      Release Notes Firmware X4
      cab CHANGELOG - 44 KB 5.00 - 5.26 23.05.2019
      cabFirmwareUpdater
      Windows 32 & 64 bit
      ZIP - 12.94 MB 3.8.0.0 18.01.2019
  • Treiber

    • Titel Format Version zuletzt geändert Sprache
      cab Linux x86 - 32 Bit Driver
      CUPS Linux Intel 32bit Driver (min. CUPS 1.2)
      GZ - 1.87 MB 1.31 22.05.2019
      cab Linux x86 - 64 Bit Driver
      CUPS Linux Intel/AMD 64bit Driver (min. CUPS 1.2)
      GZ - 1.87 MB 1.31 22.05.2019
      cab MAC OS X Driver
      Apple® Mac OS X 10.6 - 10.14
      ZIP - 4.04 MB 1.31 22.05.2019
      cab Windows Driver
      32/64 Bit (Vista - Windows 7 - Windows 8 - Windows 8.1 - Windows 10 - Windows Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2, 2016) CERTIFIED
      ZIP - 8.64 MB 5.3.00 06.12.2018
  • Software

    • Titel Format Version zuletzt geändert Sprache
      cab Download Converter (download.exe)
      Converts image, font and database files into the JScript download data format.
      Install MS Visual C++ 2010 Redistributable if not available on your system.
      ZIP - 9 KB 2.2 27.07.2017 English
      cablabel S3 Demo (Free)
      Windows Vista, 7, 8, 10, Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2
      ZIP - 51.42 MB 1.2.0.2 29.11.2018
      cablabel S3 Lite (Free)
      Windows Vista, 7, 8, 10, Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2
      ZIP - 58.13 MB 1.2.0.2 06.12.2018
      cablabel S3 Print
      Windows Vista, 7, 8, 10, Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2
      ZIP - 48.93 MB 1.2.0.2 29.11.2018
      cablabel S3 Pro
      Windows Vista, 7, 8, 10, Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2
      ZIP - 58.21 MB 1.2.0.2 06.12.2018
      Database Connector
      Windows 32 & 64 bit
      ZIP - 10.93 MB 4.3.0.1 04.07.2017 English/Deutsch/Français
      LogService
      for Database Connector
      ZIP - 4.15 MB 1.7.1.0 11.01.2016 English/Deutsch/Français

Zum Ansehen der PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe® Reader®. Für einige Dokumente benötigen Sie Version 7 oder höher. Aktuelle Version Adobe® Reader® herunterladen

cabTV: Programmiersprache JScript

Schulungsleiter Thomas Rudolphi gibt Ihnen eine Einführung in die Direktprogammierung mit JScript.

Sehen Sie die Online-Schulung an

cab Produkttechnik GmbH & Co. KG

Wilhelm-Schickard-Str. 14
76131 Karlsruhe

Anrufen
Schreiben Sie uns
Support anfordern

cab finden Sie auch auf:

Tweets von @cab_news

vor 2 Tagen

Ob stand-alone, an einem PC oder in einem Netzwerk – halten jeder Anforderung Stand: https://www.cab.de/de/kennzeichnung/etikettendrucker/squix/ …

Tweet auf Twitter ansehen


vor 8 Tagen

Noch nie war so einfach: Tischsystem XENO 1 im Video - http://youtu.be/Mo-L5BIR12o 

Tweet auf Twitter ansehen


Folgen Sie uns auf Twitter

cab Newsletter

Mit dem cab-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail rund um das Thema Kennzeichnung. Völlig kostenlos und unverbindlich. Um Sie mit unserem cab-Newsletter persönlich und individuell ansprechen zu können, benötigen wir noch einige Informationen von Ihnen. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Jetzt abonnieren!
Newsletter abbestellen
Live Chat