Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Falls Sie keine Cookies zulassen möchten, können Sie diese Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Etikettiergeräte IXOR
Das kleinste Servo-Etikettiergerät in seiner Leistungsklasse

  • Antriebseinheit mit Servomotor
  • Etiketten können schnell und positionsgenau auf Produkte oder Verpackungen aufgebracht werden.
  • Modulares Baukastensystem
  • Extrem flache Bauweise: 54 mm Gehäusetiefe ideal zum Einbau in Etikettiermaschinen
  • Intuitive Benutzerführung im Smartphone-Stil
  • LAN und WLAN-Schnittstellen
  • Baubreiten 62 bis 310 mm
  • Zero Downtime durch redundantes System möglich

Mechanisch lässt sich IXOR mittels eines modularen Baukastensystems ideal in vollautomatische Etikettiermaschinen integrieren – oder aber, mittels umfangreichem Zubehör an Anbaustativen, an das Transportband einer Produktionslinie anbauen. Vorgedruckte Etiketten können so schnell und positionsgenau auf Produkte oder Verpackungen aufgebracht werden.

Die Steuerung ist im Gerät integriert, ein separater Steuerschrank entfällt. Bei der Grundeinheit kann aus vier Baubreiten in rechter und linker Ausführung gewählt werden. Abwickler ermöglichen die Aufnahme von Etikettenrollen bis 410 mm Außendurchmesser.

Zukunftssichere Investition

IXOR mit Smartphone

IXOR ist eine Schlüsselkomponente für die smarte Produktion. Die LAN- und WLAN-Schnittstellen ermöglichen die Anbindung des Etikettierers an die übergeordneten Steuerungen von Maschinen.

MQTT stellt sicher, dass die Kommunikation plattformübergreifend und zukunftssicher stattfindet. Modbus, OPC-UA und Ethernet/IP stehen auf Anfrage zur Verfügung. Protokolle werden einfach und schlank gehalten, Maschinen- und Anlagendaten lassen sich ereignisgesteuert veröffentlichen und die Daten bei Werteänderung in Echtzeit aktualisieren.

Mit dem Smartphone, Tablet oder PC lässt sich IXOR auch jederzeit aus der Ferne bedienen. Weiterhin besteht die Möglichkeit von Backups, Restore und Updates mittels intuitivem Webinterface.

MQTT-LogoOPC-UA-Logo

Etikettensensor CEON

Etikettensensor Ceonzur Erkennung von sehr dünnen oder transparenten Etikettenmaterialien

Beim automatisierten Applizieren von Haftetiketten kommen je nach Anforderung Papier- oder Kunststoffmaterialien zum Einsatz. Das Spektrum schließt besonders dünne, transparente oder metallisierte Etiketten ein.

Der intelligente Sensor CEON am Etikettiergerät unterstützt dabei, alle gängigen Etikettenmaterialien sicher zu erkennen und exakt zu positionieren.

Gute Gründe für CEON:

  • einfache Montage direkt an der Ablösekante
  • Erkennung aller Etikettenmaterialien bei beliebig großen Durchlassweiten
  • präzises Erfassen auch bei sehr hohen Spendegeschwindigkeiten bis 200 m/min
  • hohe Wiederholgenauigkeit
  • komfortabler Abgleich des Sensors per AutoTeach-Funktion direkt am IXOR
  • Betriebsspannung 15 bis 30 VDC
  • Ausgang mit Gegentaktendstufe: PNP, NPN, 40mA, kurzschlussfest

Weitere Informationen zum Etikettensensor CEON

Gerätevarianten Etikettiergeräte IXOR

 

Etikettiergerät 124 L, Montage vertikal, Abwickler D310V 124 Lvergrößern
1.1 Etikettiergerät 124 L Montage vertikal
2.1 Abwickler D310V 124 L
Etikettiergerät 124 R, Montage vertikal, Abwickler D310V 124 Rvergrößern
1.1 Etikettiergerät 124 R Montage vertikal
2.1 Abwickler D310V 124 R
Etikettiergerät 124 L, Montage vertikal, Abwickler D410V 124 Lvergrößern
1.1 Etikettiergerät 124 L Montage vertikal
2.2 Abwickler D410V 124 L
Etikettiergerät 186 L, Montage horizontal, Abwickler D410H 186 Lvergrößern
1.2 Etikettiergerät 186 L Montage horizontal
2.2 Abwickler D410H 186 L
Etikettensensor CEON

zur Erkennung von sehr dünnen oder transparenten Etikettenmaterialien.

Etiketten sicher erkennen und exakt positionieren

IXOR Funktionen
Etikettiergerät 124 L,
für Etikettenrollen bis 310 mm Durchmesser

1 Abwickler
Zur Aufnahme von Etikettenrollen bis 310 mm (optional 410 mm) Außendurchmesser. Durch den Pendelarm und einen integrierten Bremsmechanismus wird gleichbleibende Bandspannung erreicht.

2 Hülsenaufnahme
Durch Drehen des Griffes wird die Hülse der Etikettenrolle festgespannt und auch wieder gelöst.

3 Grundeinheit
aus Aluminiumguss. Basis für die Montage aller Baugruppen. Das Gehäuse verfügt über die Schutzart IP66, NEMA 250 Stufe 12. Beinhaltet ist auch die Antriebseinheit mit einem hochdynamischen und drehmomentstarken Servomotor.

4 Ablösekante
Aufgrund eines umfangreichen Baukastens kann sie kundenspezifisch konfiguriert werden.

5 Bedienfeld
farbiges 3,5“ LCD-Grafikdisplay mit Touchfunktion. Für die Einbaulage über Kopf kann die Anzeige um 180° gedreht werden.

6 Aufwickler
Das Trägerband wird nach dem Abspenden der Etiketten aufgewickelt. Durch den Pendelarm und eine integrierte Kupplung wird das Trägerband nach der Antriebswalze konstant unter Spannung gehalten.

Detaillierte Informationen zum Bedienfeld, zu den Softwarefunktionen und den Schnittstellen finden Sie im IXOR Produktkatalog.

  Baubreite
Etikettiergerät 124 mm 186 mm 248 mm 310 mm
Leistungsdaten
Bandgeschwindigkeit max. m/min
Bandgeschwindigkeit max. Zoll pro Minute
je nach Geräteversion 25, 50, 100, 200
je nach Geräteversion 1.000, 2.000, 4.000, 8.000
Material
Etiketten auf Rolle Papier, Kunststoffe PET, PE, PP, PVC
Dicke mm / Gewicht g/m2 0,055 - 1 / 60 - 700
Breite Etiketten1) max. mm 120 182 244 306
Breite Trägerband max. mm 124 186 248 310
Etikettenlänge mm 5 - 6.000
Vorratsrolle Außendurchmesser 310/410 mm (12"/16") 410 mm (16")
Vorratsrolle Kerndurchmesser 76 mm (3")
Vorratsrolle Wicklung außen oder innen
Maße und Gewichte Etikettiergerät
Höhe x Breite
bei Vorratsrolle 310 mm min. mm

600 x 600

-
bei Vorratsrolle 410 mm min. mm 700 x 680 825 x 925
Tiefe mm 266 328 390 452
Gewicht min. kg 14 14,5 15 32
Gerätedaten
Antrieb AC-Servomotor
Display LCD Farbgrafik-Display mit QVGA-Auflösung
Masterencoder (optional) 24 V HTL, Spur A + B
Einbaulage Vertikal/horizontal
Etikettensensor
Prinzip Durchlicht, induktiv, kapazitiv2), Ultraschall2)
Funktion Für Etikettenranderkennung und Materialende
Schnittstellen
Digitale I/O 17-polig, 24 V PNP für Signalaustausch mit übergeordneter Steuerung (galvanisch isoliert)
Analog analoge Eingänge (0 - 10 V/0 - 24 V) für Parameter SPEED, START, STOP
in Verbindung mit kundenseitig verbauter SPS oder Potentiometer (galvanisch isoliert)
LAN MQTT, Modbus2), Ethernet/IP2), OPC-UA2)
WLAN WLAN 802.11 b, g, n, 150 MBit/s, 2,4 GHz
Peripherie (APPLY) 12-polig, für USB-Meldeleuchte und Applikator (24 V PNP, galvanisch isoliert)
Bandende-Sensor 5-polig, 24 V PNP oder cab Bandende-Sensor
Start- und Stoppsensor Je 5-polig, 24 V PNP (galvanisch isoliert)
Synchronisierung der Produktgeschwindigkeit 5-polig, 24 V PNP Synchronisierungssignal von extern oder von Masterencoder (galvanisch isoliert), Masterencoder optional
Seriell (optional) RS232/RS485
Betriebsdaten
Netzanschluss primär TN- und TT-Netze
Schutzklasse Schutzklasse I
Spannung 100 - 240 VAC 50/60 Hz
Stromaufnahme 120 V: 4 A / 230 V: 2 A
Externe Absicherung 120 V: mindestens 6 A träge, maximal 20 A / 230 V: mindestens 3 A träge, maximal 16 A
Ableitstrom EN 60950: 260 V / 60 Hz: 2,6 mA
Schutzart IEC 60529: IP 66, UL 50 Type 12, NEMA 250 Type 12
Temperatur / Luftfeuchtigkeit Betrieb 0 - 40 °C / 10 - 85 % nicht kondensierend
Temperatur / Luftfeuchtigkei  Lager 0 - 60 °C / 20 - 80 % nicht kondensierend
Temperatur / Luftfeuchtigkeit Transport –25 - 60 °C / 20 - 80 % nicht kondensierend
Zulassungen CE,  ICES 3, CB, c UL us, FCC Class A, IC
Bedienfeld
Tasten mit LED-Anzeige ON und FEED
LCD-Grafikanzeige Breite x Höhe mm 54 x 70
Einstellungen Spracheinstellungen, Geräteeinstellungen, Schnittstellen, Formatspeicher für 100 Produkte
Anzeigen im Display Betriebs- und Warnmeldungen
Überwachung/Testeinrichtungen
Etikettenband Vorwarnung Etikettenbandende, Etikettenbandende, Etikettenbandriss
Antrieb Drehmoment, Temperatur, Spannungen, Ströme
Elektrische Ausgänge Schutz gegen Überlast, Kurzschluss, Verpolung
System Diagnose beim Einschalten, integriertes Menü zum Testen der I/O

Weitere technische Daten siehe Produktbroschüre (PDF)

  1. Die Etikettengröße wird zusätzlich durch den Applikatortyp bestimmt. Bei kleinen Etiketten, dünnen Materialien oder starkem Kleber kann es Einschränkungen geben. Diese Anwendungen sollten vorab getestet werden.
  2. auf Anfrage

Eine tabellarische Übersicht welches Zubehör mit welchem Modell kombinierbar ist finden Sie im IXOR Produktkatalog.

Dokumentation

Zum Ansehen der PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe® Reader®. Für einige Dokumente benötigen Sie Version 7 oder höher. Aktuelle Version Adobe® Reader® herunterladen

Service und Schulungen

Geschulte cab Servicetechniker unterstützen weltweit bei der Wartung und Reparatur der Geräte.

Erfahren Sie mehr

Software & Treiber

Zum Ansehen der PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe® Reader®. Für einige Dokumente benötigen Sie Version 7 oder höher. Aktuelle Version Adobe® Reader® herunterladen

cab Produkttechnik GmbH & Co. KG

Wilhelm-Schickard-Str. 14
76131 Karlsruhe

Anrufen
Schreiben Sie uns
Support anfordern

cab finden Sie auch auf:

Tweets von @cab_news

vor 3 Tagen

Gemacht für den Einstieg in den Etikettendruck - heute haben wir die neue Generation der EOS vorgestellt: https://www.cab.de/de/kennzeichnung/etikettendrucker/eos25/ …

Tweet auf Twitter ansehen


vor 6 Tagen

Robuste für Anwendungen - es sind unterschiedlichste Geräteausführungen möglich: https://www.cab.de/de/kennzeichnung/etikettendrucker/squix/#uebersicht …

Tweet auf Twitter ansehen


Folgen Sie uns auf Twitter

cab Newsletter

Mit dem cab-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail rund um das Thema Kennzeichnung. Völlig kostenlos und unverbindlich. Um Sie mit unserem cab-Newsletter persönlich und individuell ansprechen zu können, benötigen wir noch einige Informationen von Ihnen. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Jetzt abonnieren!
Newsletter abbestellen
Live Chat