Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Falls Sie keine Cookies zulassen möchten, können Sie diese Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FL+ Beschriftungslaser

FL+ LogoPräzise, schnell, wirtschaftlich - Faserlaser von cab

Performance und Qualität einer Beschriftung werden im Wesentlichen durch Leistung und Fokussierung des Laserstrahls bestimmt. Die cab Beschriftungslaser FL+ sind diodengepumpt und luftgekühlt. Sie verfügen über eine hohe Strahlqualität und Pulsspitzenleistung. Die Strahlquellen haben Ausgangsleistungen von 10 bis 50 Watt.

Mit den verschiedenen Planfeldobjektiven werden Beschriftungsfelder von 69x69 bis 290x290 mm abgedeckt. Es werden sowohl Kunststoffe als auch Metalle sowie lackierte Flächen beschriftet.

Die Beschriftungslaser FL+ bestehen aus zwei Baugruppen: der Steuerung mit integrierter Strahlquelle und dem Scankopf. Dieser ist über eine Faser mit der Strahlquelle verbunden. Er kann in beliebiger Lage eingebaut werden. Die Steuerung mit der Strahlquelle wird in zwei Gehäusetypen geliefert.

Zwei Gehäuse

Beschriftungslaser FL+20Tvergrößern

Typ 1 "Tower" für FL+20/30 Watt
Sehr kompakter Aufbau, sowohl für Tischmontage als auch für den Einbau in Gehäuse geeignet.

Beschriftungslaser FL+20Rvergrößern

Typ 2 "Rack" für FL+10/20/30/50 Watt
Vorzugsweise für den Einbau in 19“-Schränke. Die Steuerung mit der Strahlquelle ist in einem 19“-Gehäuse eingebaut.

 


 


Video: cab Laser-Integration 1 - Robotik

Laser-Integration in eine Fertigungslinie mit Knickarmroboter.

  Video ansehen

 Weitere Videos zur Integration von cab Lasern

Laser-Produktkennzeichnung

Je nach Anforderung das richtige Laser-Verfahren.

Wir zeigen Anwendungsbeispiele

Showcase Hannover Messe

cab Faserlaser beschriften 'smarte' Schlüsselanhänger.

Live auf dem Messestand von SAP

Tower   1.2 1.3  
Rack 2.1 2.2 2.3 2.4
  Beschriftungslaser FL+10 FL+20 FL+30 FL+50
Strahlquelle Ytterbium-Faserlaser, gepulst, luftgekühlt
     cw-Leistung max. W 10 20 30 50
     Pulsenergie mJ 0,5 1 1 1
     Wellenlänge nm 1064
     Strahlqualität M2 < 1,8
     Pulsbreite ns 90-120 80-120
     Pulsfolgefrequenz kHz 20-80 2-200 2-200 2-200
     Verbindungsleitung m 4,5 2,5 2,5 2,5
Scankopf
     Montage Horizontal / vertikal
     Beschriftungsgeschwindigkeit mm/s ~5000
Pilotlaser
     Wellenlänge nm 650
     cw-Leistung mW < 1
Elektronik
     Prozessor 32 Bit Taktrate MHz 600
     Arbeitsspeicher (RAM) MB 256
     Datenspeicher (Flash) MB 512
     Erweiterung (Flash) USB Memory Stick
  Maße und Gewichte Tower Rack 4 HE 19“
Steuerung HxBxT mm 312x150x410 178x420x420
Steuerung Gewicht kg 15 16
Scankopf HxBxT mm 110x170x330
Scankopf Gewicht kg 7
 Bedienfeld
Schlüsselschalter Strahlquelle EIN/AUS
Taster Pilot Laser EIN/AUS
Taster Shutter Open AUF/ZU
Anzeige Emission Strahlquelle aktiv
Anzeige Laser Error Strahlquelle Störung
Anzeige Ready Strahlquelle bereit
Anzeige Power Netzspannung EIN
Anzeige Pilot Laser EIN
Anzeige Shutter Open Sicherheitsverschluss offen
Anschluss Service USB Mini
Anschluss Datenspeicher USB
  Betriebsdaten FL+10 FL+20 FL+30 FL+50
Spannung 100-240 VAC ~ 50/60 Hz
Netzschalter EIN/AUS
Leistungsaufnahme Standby W 65
Leistungsaufnahme max. Watt 150 175 200 250
Temperatur/Luftfeuchtigkeit Betrieb 5-40°C / 10-85% nicht kondensierend
Temperatur/Luftfeuchtigkeit Lager 0-60°C / 20-80% nicht kondensierend
Temperatur/Luftfeuchtigkeit Transport –25-60°C / 20-80% nicht kondensierend
Zulassungen CE, FCC class A, ICE S3
Performance Level d
Laserschutzklasse EN60825-1  
Laserschutzklasse Straahlquelle Klasse 4
Laserschutzklasse Pilotlaser Klasse 2

Schnittstellen

Schnittstellen Faserlaser FL+

Zur Steuerung und Überwachung des Prozessablaufs.

1. Ethernet 10/100 Base für PC. Das Gerät ist bei Auslieferung mit einer IP-Adresse oder im DHCP-Modus konfiguriert.

2. Ethernet 10/100 Base für Peripherie. Zur Übertragung von Daten von und zu Endgeräten.

3. + 4.  2 x RS232 C für Peripherie. Zur Übertragung von Daten von und zu Endgeräten.

5. Digitale I/O zur Steuerung und Überwachung. Mit acht frei programmierbaren Ein- und Ausgängen. Schutzbeschaltung nach IEC 61131-2.

6. Remote zum Einschalten und Überwachen des Lasers.

7. Interlock/E-Stop zur Einbindung in externe Sicherheitskreise und zum Anschluss eines externen Not-Halt-Schalters. Die Steuerung besitzt das Performance Level d.

Empfohlene Systemvoraussetzungen PC

Computer IBM PC/AT kompatibel
Betriebssystem Microsoft Windows 7 Professional SP1 (32/64 Bit)
Prozessor Intel Core i3-540 oder leistungsfähiger
Arbeitsspeicher Mindestens 1 GB RAM, empfohlen größer 2 GB
Festplatte Speicherbedarf Software 1 GB, empfohlene Festplattengröße größer 40 GB
Laufwerke CD-ROM/DVD-Laufwerk für Softwareinstallation
Schnittstellen Netzwerkkarte 10/100 MBit für Anschluss Laser, PS2/USB-Anschlüsse für Maus/Tastatur, USB 2.0-Anschluss für Dongle, Optional: USB 2.0-Anschluss für Speichermedium, RS232-Schnittstelle für cab Achssysteme oder cab Laserfolienbeschrifter LM+
Software cabLase Editor 5
Monitor SVGA, empfohlene Auflösung 1280x1024

Video: cab Laser-Integration 1 - Robotik

Bereitgestellt von YouTube. Weitere cab Videos ansehen im cab Channel auf YouTube.
 

Weitere Formate

Video: cab Laser-Integration 2 - Robotik

Bereitgestellt von YouTube. Weitere cab Videos ansehen im cab Channel auf YouTube.
 

Weitere Formate

Video: cab Laser-Integration 3 - Förderband

Bereitgestellt von YouTube. Weitere cab Videos ansehen im cab Channel auf YouTube.
 

Weitere Formate

cab Laser Robo Marking Cell - LRMC

Bereitgestellt von YouTube. Weitere cab Videos ansehen im cab Channel auf YouTube.
 

Weitere Formate

 

Erforderliche Player:

Anwenderberichte

Anwenderbericht FaserlaserTRW Airbag Systems GmbH: "Wir brauchen Prozesssicherheit"

Eindeutiges Kennzeichnen von Insassensicherheitssystemen mit Faserlasern.

Anwenderbericht lesen


 

Anwenderbericht Etikettendrucker A4+EITEC GmbH & Co. KG: "Es kommen keinerlei Fehler mehr vor"

Laser-Werkzeug-Codiersystem für die eindeutige und dauerhafte Kennzeichnung.

Anwenderbericht lesen


 

Anwendungsbeispiele für Beschriftungslaser FL+

FL+ Beschriftungslaser beschriften hauptsächlich Metalle und Kunststoffe. Dazu gibt es, je nach Anforderung und Material, verschiedene Verfahren.

Gravieren

Verdampfen mit sehr hoher Energiedichte trägt das Material ab. Dabei entsteht eine Vertiefung mit scharfer Kontur. Je nach Legierung oder chemischer Zusammensetzung verbessert eine zusätzliche Verfärbung die Lesbarkeit.

QR-Code zur Rückverfolgung

QR-Code zur Rückverfolgung

Kennzeichnung Gussteil

Kennzeichnung Gussteil

Anlassen

Hauptsächlich bei hoch legierten, nicht rostenden Stählen sowie bei Titan in Anwendung. Durch die partielle Erwärmung kommt es zu einer Oxidation und Verfärbung der Oberfläche, ohne dass diese beschädigt wird.

Medizintechnik

Medizintechnik

Code Rückverfolgung Sterilisation

Code Rückverfolgung Sterilisation

Abtragen

Der Laser trägt die Deckschicht ab, um das darunter liegende Material frei zu legen. Beispiele: Eloxal- oder Lackschichten, Laserbeschriftungsfolien oder auch das Tag-und- Nacht-Design von Bedientasten.

Aluminium-Leistungsschild

Aluminium-Leistungsschild

Kennzeichnung Kfz-Bauteil

Kennzeichnung Kfz-Bauteil

Verfärben

Anwendung bei Kunststoffen. Der Farbumschlag hängt von der chemischen Zusammensetzung des Materials sowie den Inhalts- oder Füllstoffen ab. Helle Beschriftungen entstehen durch Zerstören der Farbmoleküle und Einschluss von Gasbläschen, Schwärzungen durch das Ausfällen von Kohlenstoffatomen.

Verbrauchsmesser

Verbrauchsmesser

Größenzuordnung Medizintechnik

Größenzuordnung Medizintechnik

Schäumen

Der Laser schmilzt die Materialoberfläche. Es kommt zu einer Vergrößerung des Volumens. Beim Abkühlen werden kleine Gasbläschen eingeschlossen, an denen das einfallende Licht diffus reflektiert wird. Es entsteht eine spürbar erhöhte Markierung.

Kunststoff-Ident-Clips

Kunststoff-Ident-Clips

Kabelmarkierung

Kabelmarkierung

Dokumentation

3D-CAD-Modelle

Die Dateien liegen im STEP-Format vor, das spezielle CAD-Software voraussetzt. Einen kostenlosen Viewer finden Sie hier:
STP Viewer. Zum Download der 3D-Modelle ist eine Registrierung erforderlich. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden von cab wie unter Datenschutz beschrieben gespeichert und verwendet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Diese Rubrik ist im Aufbau, weitere Modelle folgen in Kürze.

Zum Ansehen der PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe® Reader®. Für einige Dokumente benötigen Sie Version 7 oder höher. Aktuelle Version Adobe® Reader® herunterladen

Software & Treiber

  • Software

    • Titel Format Version zuletzt geändert Sprache
      cabLaseEditor (TCP/IP)
      ZIP - 472,04 MB 5.1.12.2 22.04.2016

Zum Ansehen der PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe® Reader®. Für einige Dokumente benötigen Sie Version 7 oder höher. Aktuelle Version Adobe® Reader® herunterladen

cab Produkttechnik GmbH & Co. KG

Wilhelm-Schickard-Str. 14
76131 Karlsruhe

+49 721 6626-444
Schreiben Sie uns
Support anfordern

cab finden Sie auch auf:

Tweets von @cab_news

1 Tag

MACH2: kompakt, leise, top-bedienbar über ein Farbdisplay und Navigatorpad. Ideal fürs . https://www.cab.de/de/kennzeichnung/etikettendrucker/mach1-2/ 

Tweet auf Twitter ansehen


4 Tage

Mit dem richtigen System ist es möglich, alle in einem Arbeitsgang zu : https://www.cab.de/de/news/anwenderberichte/tfl/ 

Tweet auf Twitter ansehen


Folgen Sie uns auf Twitter

cab Newsletter

Mit dem cab-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail rund um das Thema Kennzeichnung. Völlig kostenlos und unverbindlich. Um Sie mit unserem cab-Newsletter persönlich und individuell ansprechen zu können, benötigen wir noch einige Informationen von Ihnen. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

Jetzt abonnieren!
Newsletter abbestellen
Live Chat